Zähne haben einen großen Einfluss auf das eigene Wohlbefinden. Fehlstellungen können zu Kauproblemen, Kiefergelenksbeschwerden, vorzeitigem Zahnverlust, Verspannungen oder Kopf- und Rückenbeschwerden führen. Eine Zahnregulierung hat also nicht nur einen ästhetischen sondern vor allem einen Wert für die eigene Lebensqualität.

Die klassische festsitzende Zahnspange besteht aus sogenannten Brackets. Das sind auf die Zähne geklebte Verankerungen, die mit elastischen Drahtbögen verbunden werden. Damit lassen sich Zähne auch im Erwachsenenalter effektiv in die korrekte Position bewegen. Die Behandlung dauert meist zwischen eineinhalb und drei Jahren. Nach Abschluss der Behandlung kommt oft ein sogenannter „Retainer“ zum Einsatz (Kunststoffschiene oder dünner Draht auf der Zahninnenseite), um die Zähne langfristig in der korrekten Position zu stabilisieren. Festsitzende Regulierungen haben den Vorteil, dass Sie permanent auf die Zähne wirken.