Kieferfehlstellungen sollten schon im Kindesalter reguliert werden, denn später sind diese oft nur noch mittels Operationen behandelbar.

Bereits die Atmung des Kindes kann einen Hinweis auf eine etwaige Kieferfehlstellung geben (z.B. eine auffällige Mundatmung bei einer Myofunktionellen Störung).

Eine erste Untersuchung Ihres Kindes auf Kieferfehlstellungen ist zwischen 6 und 8 Jahren sinnvoll.